Digitalisierung

Quick Info

In diesem Modul erhalten Sie einen Überblick von SMART Products, Services und Factories, um in der Welt der Digitalisierung Entscheidungen treffen zu können. Sie lernen, das Optimierungspotenzial in der Wertschöpfungskette zu nutzen. Dazu erhalten Sie ein Grundlagenwissen in der Organisation Ihrer Daten. Entweder lokal auf Servern, in der Cloud oder in Datenbanken.

Aktuelle Konzepte der künstlichen Intelligenz und der Umgang mit großen Datenmengen (Big Data) sind ebenfalls Bestandteil dieses Moduls Sie lernen einfache Routinen kennen, die in jeder Programmiersprache genutzt werden.

1 Tag
- 1
31.10.2024
23.01.2025
15.08.2024
- 3
- 5

Inhalte

● Einführung Industrie 4.0

● Konnektivität

● Digitalisierungsprozess

● Smart Products & Services

● Reifegradmodelle

● Grundlagen Big Data

● Clustern & analysieren

● Künstliche Intelligenz

● Maschinelles Lernen

● Deep Learning

● 3D-Druckverfahren

● Sensoren, Aktoren

● Serverarten

● Datenbanken (SQL)

● Cloud Computing

● Embedded Systems

● Mikrocontroller

● Umgang mit Messfehlern

● Transponder

● Betriebssysteme

Wissenswertes

Digitalisierung ist ein umfassendes Konzept, das die Transformation von analogen Prozessen, Produkten und Dienstleistungen in digitale Formate beschreibt. In diesem Kontext geht es darum, die Effizienz zu steigern, Innovationen zu fördern und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. Dies beinhaltet nicht nur die Implementierung digitaler Technologien, sondern auch eine Veränderung der Arbeitsweisen, Geschäftsmodelle und der Unternehmenskultur.

Durch die Nutzung von Big Data und künstlicher Intelligenz können Unternehmen auch Prognosen erstellen, Muster erkennen und fundierte Entscheidungen treffen. Digitalisierung bietet eine Vielzahl von Vorteilen, darunter die Steigerung der Effizienz und Produktivität, die Förderung von Innovationen und neuen Geschäftsmodellen sowie die Verbesserung der Kundenbindung und -erfahrung.

Allerdings birgt die Digitalisierung auch Risiken, darunter Datenschutz- und Sicherheitsrisiken, potenzielle Arbeitsplatzverluste durch Automatisierung und Herausforderungen bei der Integration neuer Technologien in bestehende Systeme und Prozesse. Es ist wichtig, diese Risiken zu berücksichtigen und angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um die Chancen der Digitalisierung optimal zu nutzen und die damit verbundenen Herausforderungen zu bewältigen.

Historie

Die Digitalisierung hat ihre Wurzeln in der Entwicklung von Computertechnologie und dem Aufkommen des Internets. Während digitale Technologien schon seit Jahrzehnten existieren, hat die zunehmende Vernetzung von Geräten und die Entwicklung von Big Data und künstlicher Intelligenz in den letzten Jahren einen exponentiellen Anstieg der Digitalisierung vorangetrieben. Unternehmen und Organisationen setzen vermehrt auf digitale Lösungen, um wettbewerbsfähig zu bleiben und den sich wandelnden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.

Anwendung

Die Digitalisierung findet in nahezu allen Branchen und Bereichen Anwendung, von der Produktion über das Gesundheitswesen bis hin zum Einzelhandel. Unternehmen nutzen digitale Technologien, um ihre Prozesse zu automatisieren, Daten zu analysieren, Kunden besser zu verstehen und personalisierte Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

Nutzen

Risiken

Kontaktformular